You are here:  / Deutschland Cup / Termine / 2. Deutschland-Cup im Rennrutschen – Finale

Das Event im Überblick

 

Veranstaltungstermin

Samstag, den 18.11.2017
 

Uhrzeit

ab 9:30 Uhr
 

Veranstalter

DRV Deutscher Rennrutsch Verband e.V.
Pilgerweg 32c
49170 Hagen a.T.W.

E-Mail: info@drv-rennrutschen.com
Website: www.drv-rennrutschen.com
 

Video

 

Infos zum Wettbewerb

Das Finale findet am Samstag, den 18.11.2017, im Vitamar in Bad Lauterberg statt. Neben den Gewinnern aus den regionalen Meisterschaften treten hierbei zusätzlich die Top 10 Rutscher/innen der DRV-Rangliste an.
 

Zeitplan für das Finale

09:30 – 11:45 Uhr Einlass und Anmeldung an der Kasse des Vitamar
12:00 – 12:30 Uhr Vergabe der Startnummern am Rutschenauslauf
12:40 – 12:50 Uhr Eröffnungsansprache
13:00 – 13:30 Uhr 1. Lauf
13:30 – 14:00 Uhr Pause
14:00 – 14:30 Uhr 2. Lauf
14:30 – 15:15 Uhr Pause
15:15 – 16:00 Uhr Finale
16:30 – 16:45 Uhr Siegerehrung
 

Wettkampfklassen

Das Finale ist in zwei Wettkampfklassen gegliedert:

– Herren
– Damen
– Teamwertung

Die schnellsten drei Rutscher der jeweiligen Wertungsklasse erhalten einen Pokal und tolle
Sachpreise.
 

Wettkampfmodus

Es werden zwei Vorläufe absolviert, wobei beide Zeiten aufsummiert werden. Die schnellsten zehn Rutscher der Herren und die schnellsten fünf Rutscherinnen der Damen qualifizieren sich für die Finalrunde, in der erneut zweimal gerutscht wird. Es erfolgt dabei keine Übernahme der Vorlaufzeiten! Sieger ist der Rutscher mit der geringsten Gesamtzeit.
 

Anmeldung + Probetraining

Die Anmeldung muss am Wettkampftag bis um 11:45 Uhr an der Kasse im Eingangsbereich des Vitamars erfolgen. Der Eintritt ist für alle Finalisten und eine Begleitperson kostenlos.

Am Freitag, den 18.11.2017, kann ein Probetraining absolviert werden. Hierfür gibt es zu den Öffnungszeiten des Vitamar 50 % Rabatt auf den Einlass.
 

Startgebühr

Freier Eintritt für alle Finalisten und eine Begleitperson
 

Regelwerk

1. Das Fairplay unter den Teilnehmern steht bei allem Ehrgeiz an erster Stelle. Jeder kann mitmachen. Die Altersbeschränkung richtet sich nach der Freigabe der Rutsche durch den Hersteller.

2. Die Gesundheit der Teilnehmer hat Vorrang. Gerutscht werden muss in Rückenlage oder Sitzposition mit den Füßen voraus. Verboten ist das Rutschen auf den Ellenbogen, Knien oder dem Bauch. Ebenso ist es nicht erlaubt nackt zu rutschen. Die Benutzung von Hilfsmitteln wie Folien oder die Reibung vermindernde Substanzen wie Cremes oder Ölen ist nicht zulässig und führt zur Disqualifikation.

3. Die Entscheidungen des Kampfgerichtes sind Tatsachenentscheidungen und nicht anfechtbar.

4. Durch die Teilnahme am Wettkampf erkennt der Rutscher den Haftungsausschluss des Veranstalters für Personen- und Sachschäden jeder Art an. Es ist bekannt, dass häufiges Rutschen die Badekleidung stark beansprucht. Mit der Anmeldung werden diese Bedingungen anerkannt.

5. Gestartet wird in Reihenfolge der Startnummern, beginnend mit den Damen.
 

Rutsche

Black Hole – 100 Meter
 

Bahnrekord

Sebastian Rüdiger 8,75 sec. 41,14 km/h (2017)
 

Karte


    Google Maps Generator by RegioHelden